Leserkommentar zum Artikel

Kampf gegen die schleichende „Zwangspaypalisierung“ – eBay-Händler schaltet Bundeskartellamt und EU-Kommission ein

Die Geschichte des (noch) einsamen Kampfes eines eBay-Händlers gegen den immer weiter zunehmenden Zwang, Paypay als Zahlungsweise bei eBay zu akzeptieren.

» Artikel lesen


Mal von der anderen Seite

Beitrag von Martin Stein
07.01.2021, 07:26 Uhr

Ich erwerbe einen Artikel und bezahle ihn per Paypal. Ebay löscht den Artikel und den Verkäufer. Ich fordere mein Geld zurück, sende Nachrichten an tot Accounts, beantrage nach Ablauf der Frist eine Rückerstattung. .... Keine zwei Stunden später bekomme ich die Ablehnung, wg. irgendwas soll nicht den Richtlinien des Käuferschutzes entsprechen. Keine weitere Begründung. Keine Möglichkeit dagegen vorzugehen. Selbst über die Seite "Einspruch gegen Entscheidung einlegen" kommen nur die Standardtexte.

Keine Ware, betrügerisches Angebot, bezahlt per Paypal. Was fehlt?

Fazit: Der Käufer bekommt eben nicht immer Recht. Bei echtem Betrug scheinbar nicht.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 473 Kommentare vollständig anzeigen

  • Verkauf einer hochwertigen Gitarre von Th. vd Linden, 23.02.2021, 17:32 Uhr

    Ich verkaufte eine hochwertige Gitarre an einen Käufer in Berlin. Nach einigen Verhandlungen einigten wir uns auf einen Kaufpreis, den der Käufer nur widerwillig akzeptierte. Der Käufer bestand auf paypal Bezahlung mit Käuferschutz. Wenige Tage später erreichten mich Fotos einer ziemlich... » Weiterlesen

  • smartphone handy von Karl-Heinz Bochen, 09.02.2021, 11:31 Uhr

    Ich habe Artikelnummer 152603102660 zurück Gesendet die Beschreibung war nicht in Deutsche Sprache.Herr LIU LILIANG (xstore 01) habe das Geld bis Heute nicht auf meine Konto Überwiesen Summe 48,75 und Rückporto 7,48€. Ich will mein Geld haben.

  • Ebay? Paypal? Katastrophe! von Verkäufer, 27.01.2021, 14:43 Uhr

    Hallo, wir haben einen Artikel nach Frankreich verkauft. Ebay ist per kostenpflichtiger Schnittstelle mit unserem eigenen Shop verbunden. Nach Kauf wurden alle Daten des Vorgangs, wie immer, an das Shopssytsem übertragen, hier werden dann Rechnungen, Lieferschein und Versandlabels... » Weiterlesen

  • Moni von Moni, 26.01.2021, 12:09 Uhr

    Ich habe eine Uhr auf ebay Kleinanzeigen verkauft. Uhr war nicht defekt. Käufer zahlt mit Paypal nicht für Freunde wie ich angegeben habe. Also Käuferschutz. Käufer behauptet Uhr ist defekt. Paypal entscheidet, Käufer muss Uhr zurücksenden. Ich muss Geld zurückzahlen. Käufer... » Weiterlesen

  • eBay nennt eigenmächtig Lieferzeiten von Bernd Späker, 22.01.2021, 19:29 Uhr

    eBay GmbH c/o Geschäftsführer H. Oliver Klinck, H Eben Sermon Albert-Einstein-Ring 2-6 14532 Kleinmachnow 23. 01. 2021 Sehr geehrter Herr Klinck, sehr geehrter Herr Sermon, aus gegebenem Anlass nötigt eBay mich erneut, die zuoberste Geschäftsleitung zu kontaktieren um Beschwerde zu... » Weiterlesen

  • Verkäufer+Paypal=Opfer weil Paypalschutz=Betrügerschutz von Grossmann H., 04.01.2021, 23:53 Uhr

    Ich verkaufe schon länger privat Sachen bei ebay hatte auch schon paar mal dumme Käufer man kann da machen was man will der Käufer bekommt immer sein GELD merkt euch das. Zurück zum eigentlichem Fall was mich endgültig überzeugt hat kein Paypal mehr anzubieten, ich habe 4 gebrauchte Lithium... » Weiterlesen

  • Beitrag von Detlef 03.09.2020, 20:15 Uhr von Geschädigter, 17.12.2020, 12:40 Uhr

    Wo liegt denn das eigentliche Poblem? Wenn Sie Ihre gekaufte Wre erhalten sehen Sie ja den Absender. Wenn Sie keine Ware erhalten dann könen Sie ja den Käuferschutz von PayPal in Anspruch nehmen und bekommen Ihre Geld wieder! Viele Grüße

  • Hr von Adam, 04.12.2020, 11:55 Uhr

    Sind bitte weitere details von diesen Verfahren bekannt ??

  • Paypal Käuferschutz auf eine erhalten Spende von Reiner Marx, 27.11.2020, 12:34 Uhr

    Ich hatte mit Paypal das Erlebnis der ganz besonderen Art. Jemand hat eine Spende geleistet für einen verstorbenen Arbeitskollegen, für den ich gesammelt habe. Irgendwann kommt Paypal stuft die Spende als unter Käuferschutz stehend ein und verlangt von mir eine Gebühr, mit der mein Konto belastet... » Weiterlesen

  • Herr von Ayhan Cetinkaya, 23.11.2020, 20:26 Uhr

    Hallo, ich bin auch Paypal Geschädigter. Seit dem 03. Oktober wird mein Geld zu Unrecht seitens Paypal einbehalten. Der Grund sei, ich hätte in meinem Verwendungszweck „Idlib“ geschrieben als Spende für hilfsbedürftige Menschen. Das wäre auch nicht das erste Mal. Wir spenden überall hin nur... » Weiterlesen

Kommentar schreiben

© 2005-2021 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller