Leserkommentar zum Artikel

Paypal - lieber nicht!

Immer häufiger erreichen uns Beschwerden von ebay-Verkäufern, denen aus unerfindlichen Gründen ihre Paypal-Konten gesperrt wurden. Nun kommen sie nicht mehr an ihr Geld, können keine weiteren Geschäfte abwickeln. Und warum das Ganze? Das wissen die Betroffenen auch nicht so recht. Die Auskünfte sind dünn, die Begründungen wenig nachvollziehbar.

» Artikel lesen


Paypal und Inkasso

Beitrag von Dr. Mabuse
11.01.2021, 21:42 Uhr

Auch mir wurde eine ungerechtfertigte Mahnung zugestellt. Zunächst kommen EMails, dann Mahnanrufe und zuletzt die Mahnung der KSP Kanzlei Dr. Seegers Dr. Frankenheim Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Diese Kanzlei ist existent und betreib wohl für Paypal das Massenmahnverfahren. Was mich dabei so stört ist sowohl das Verhalten von Paypal als auch von dieser Rechtsanwaltsgesellschaft. Es wird dem Kunden nicht einfach gemacht eine beweisbare und rechtswirksame Rückweisung auszusprechen da Paypal keine Faxrufnummer herausgibt. Da bleibt nur das Einschreiben mit Rückantwort nach Luxembourg. Ich habe mir den Spass gemacht meine Rückweisung mit Hinweis auf den Rechtsweg sowohl per Einschreiben mit Rückantwort, per Email mit cc. an Freunde als Beweis für den Versand als auch auf meinem Kundenkonto als Dokument hochzuladen und das durch Zeugen und Bildschirmaufnahmen zu dokumentieren. Sehr Aufwendig aber so kann Paypal schleicht glaubhaft machen keine Rückweisung erhalten zu haben. Es folgen dann Mahnanrufe von "angeblichen" Mitarbeitern die sich mit Namen vorstellen, behaupten eine Nachricht zu haben, darauf verweisen das das Gespräch "zu Schulungs und Qualitätszwecken aufgezeichnet wird" und dann zur Authentifizierung einige Stellen der bankverbindung wissen wollen. Ich sehe hier schon einen Verstoß gegen die DSGVO. Die müssen erst Fragen, um Erlaubnis bitten und erst wenn die diese haben die Aufnahme starten. Ich habe mit diesem Hinweis widersprochen worauf das Gespräch mit dem Hinweis, das man dann nicht mehr mit mir Reden dürfe beendet. Komisch, die Aufnahmen dienen doch nur Schulungs und Qualitätszwecken..... (grins) Danach bekam ich via unverschlüsselter Email Post von besagter Rechtsanwaltsgesellschaft mit einem Passwort welches mir ermöglichen sollte mich auf dem Serviceportal anzumelden um dort den Sachverhalt zu klären. Und hier wird es meines Erachtens Frech. Zunächst fehlt die Vollmachtsurkunde im Original (Schriftlich gerügt, die Zusendung angemahnt und die Forderung zurückgewiesen) Die Versendung von personenbezogenen Daten per unverschlüsselter Mail in der auch noch ein Passwort angegeben ist, scheint mir ein schwerwiegender Verstoß gegen die DSGVO zu sein (Art. 32 Abs. 1 Satz 1 DSGVO, Art. 5 Abs. 1 lit. f DSGVO). Wer diese Mail abfängt oder Zugriff drauf hat, kann sich bei denen Anmelden und z.B. Kontaktdaten ändern oder Zahlungsvorschläge unterbreiten. Ich habe mich mal beim Datenschutzbeauftragten in Hamburg wo die Gesellschaft sitzt besprochen und dort war man sehr Interessiert. *grins* Habe gerade die Beschwerde an meinen Datenschutzbeauftragten in meinem Bundesland und am Sitz der Firma per Brief beschwert. Auch eine Beschwerde bei der Rechtsanwaltskammer kommt in Frage da hier meine Meinung nach gegen .§2 Abs. 2 BORA verstoßen wurde. Diese sieht vor das der Anwalt nur dann über einen unsicheren Kommunikationskanal arbeiten darf wenn: Der Mandant diesen selbst vorschlägt, darüber als erstes begonnen hat zu kommunizieren, zugestimmt oder fortgesetzt hat. Daher rate ich jedem sich mit diesen Hinweisen bei den Datenschutzämtern und der Rechtsanwaltskammer beschweren. JE mehr sich beschweren um so ernster wird dieser Verstoß genommen. Den Rest des Verfahrens warte ich ab.

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 1111 Kommentare vollständig anzeigen

  • Total AV Betrug in Zusammenarbeit mit Pay Pal von Renate, 26.02.2021, 13:47 Uhr

    Auch mir wurden 185,64 Euro sowie 5 Euro von Pay Pal für eine Rückbuchung von meinem Konto in Höhe von 60,55 Euro an Total AV in Rechnung gestellt. Den Vertrag hatte ich am 10.03 2020 bei Total AV gekündigt , wegen unberechtigter Abbuchungen von meinem Konto über PayPal. Die werden immer... » Weiterlesen

  • TOTALAV Abzocker Firma von Christel Egenrieder, 26.02.2021, 11:55 Uhr

    Am 03.02.2021 wurde meiner MASTERCard ein Betrag von 117, 81 € von TOTALAV.COm USA 833-2018681 belastet obwohl ich keinen Vetrag mit TOTALAV habe. Zusätzlich wurde mir noch eine Gbühr von + 1,50% Auslandseinsatzgeld in Höhe vo 1, 77 € belastet. Wie kommt diese Firma zu meiner MasterCard?... » Weiterlesen

  • Total Abzocker Verein! von Robert B., 26.02.2021, 07:39 Uhr

    Mich betrifft die gleiche Problematik wie viele andere hier. Versenden monatelang bereits mehrfach abbestellte Newsletter. Zur Krönung buchen sie ohne jegliche Genehmigung Geld von meinem PayPal-Konto ab, obwohl definitiv keine Vertragsbeziehung mehr vorhanden ist. Ich werde gegen diese Firma... » Weiterlesen

  • TotalAV PayPal Abbuchung von Krüger, Heiko, 21.02.2021, 18:02 Uhr

    Auch bei mir wurde am 26.01.2021 117,81 EUR widerrechtlich abgebucht. Mit dem "Dienstleister" TotalAV bestand weder ein Vertrag, noch werde ich dieses dubiose Unternehmen beauftragen. Der Sitz befindet sich in England und meine bisherigen Anfragen wurden nicht beantwortet. Wie gelangte dieses... » Weiterlesen

  • Paypal ist nicht das Problem von Caro, 19.02.2021, 13:44 Uhr

    Hatte in 2019 auch das Problem mit Bamur. Hatte in dem Shop die Bezahlung über Paypal RECHNUNG gewählt. Hab die Bestellungen nie erhalten sondern innerhalb der Frist storniert, da die Artikel bei Bestellung als lieferbar standen, aber auch nach 2 Wochen nicht geliefert worden sind. Auf Nachfrage... » Weiterlesen

  • AV Total Paypal Abuchung von Frank Willraht, 18.02.2021, 12:10 Uhr

    Mir wurden auch 117,81 EUR über PalPal von Total AV abgebucht. PalPAl hatte sich quer gestellt mir weiter zuhelfen da hier einene Abuchungsgenehmigung vorlag. Mir ist bis heute unerklärlich wie diese Zustande gekommen war. W ie auch immer habe ich über die Abuch E-Mail mich direkt an Total AV... » Weiterlesen

  • aus Halle von Rolf Steinborn, 18.02.2021, 11:15 Uhr

    Hallo, Total AV hat mir am 09.02.21 141,61€ über paypal abgebucht. Ich habe keinen Vertrag mit Total AV , wie kommen die an mein paypal Konto ran? pay pal antwortet nicht auf meine anfrage. Ich habe Total AV mehrere E-Mail geschrieben, sie Antworten nicht, oder sie wollen mir noch einige... » Weiterlesen

  • Paypal behält 70000 CHFr ein ohne einen einzigen konflikt mit einem Kunden!!!!!!!!!!! von hauhau, 17.02.2021, 09:15 Uhr

    Paypal behält 70000 CHFr ein ohne einen einzigen konflikt mit einem Kunden!!!!!!!!!!! im august wird, erneut geprüft ob es noch länger dauerd, ohne einen einzigen konflikt mit einem der über 4000 kunden zu haben, dies ist ein verbrechen an einem startup, alle schauen zu wie us-verbrecher ein... » Weiterlesen

  • Paypalabbuchung von Myriam, 16.02.2021, 08:52 Uhr

    Mir ging es heute auch so. Knapp 118 Euro wurden vom Paypalkonto abgebucht. Einfach so. Was kann man dagegen tun?

  • Frau von Andra, 16.02.2021, 08:29 Uhr

    Auch ich bin heute morgen aufgewacht und habe erstmal die Benachrichtigung gehabt dass Total AV mir 118€ vom Paypal Konto abgezogen hat ohne eine Ermächtigung. Wie kommen diese Leute an mein Paypal Account ran?!  Weiß jemand was ich machen kann? Ich bin so sauer 

Kommentar schreiben

© 2005-2021 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller