Leserkommentar zum Artikel

„Anti aging“: Verjüngende Wirkung, verbotene Werbung

„Anti aging“ ist nicht mehr nur ein Schlagwort, hinter diesem Begriff lauert mittlerweile ein kompletter Industriezweig, der den unerbittlich alternden Menschen mit allerlei Verfahren, Tinkturen und Gerätschaften vor dem fortschreitenden Verfall bewahren will. Klar, dass sich im Zeitalter von size zero-Wahn und Schönheitschirurgie auch mit Verjüngung Geld verdienen lässt, aber: Bei der Werbung für Verfahren und Zubehör lauern allerlei juristische Fallgruben, in die der ahnungslose Anbieter stürzen kann.

» Artikel lesen


Anti aging

Beitrag von Marlene
09.08.2010, 10:49 Uhr

Der Begriff "Anti-Aging" ist einzig und allein das Ergebnis einer Marketingstrategie. Eine künstliche Blase, die Illusion von ewiger Jugend & Schönheit. Dass dies nicht in die Realität umzusetzen ist, weiß mittlerweile jedes Kind. Deshalb verwundert es sehr, dass die Bezeichnung "anti-aging" noch einer juristischen Beleuchtung bedarf. Es ist und bleibt ein Kunstbegriff. Der auch für die Juristerei nicht Wirklichkeit wird und immer eine Täuschung oder ein Nicht-Vorhandensein mit sich bringt. Warum also die Diskussion?

Kommentar schreiben

© 2005-2020 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5