Leserkommentar zum Artikel

Geprüfte Sicherheit: Das GS-Zeichen richtig verwenden - FAQ und Kommentar!

Vor kurzem wurde ein Online-Händler abgemahnt, der beim Verkauf von selbst importierten Kinderstühlen mit einem GS-Zeichen geworben hatte, ohne hierzu berechtigt gewesen zu sein. Ein solcher Fehler ist kein Einzelfall, wie die Praxiserfahrung der IT-Recht Kanzlei zeigt. Bei vielen Online-Händlern (wie auch Herstellern und Importeuren) besteht eine enorme Rechtsunsicherheit dahingehend, wie rechtssicher mit einem GS-Zeichen geworben werden darf. Grund genug, die Thematik eingehend in den nachfolgenden FAQ zu durchleuchten.

» Artikel lesen


Verzeichnis "legaler" GS-Zeichen

Beitrag von TÜV SÜD Incident Mangement
19.07.2011, 14:21 Uhr

Hilfe beim Überprüfen von Produkten hinsichtlich der rechtmäßigen Kennzeichnung mit dem GS-Zeichen bieten die jeweiligen Zertifizierstellen mit ihren Online Datenbanken (z.B. hier: http://www.tuev-sued.de/industrie_konsumprodukte/zertifikatsdatenbank).

Weiterhin führen viele Zertifizierstellen so genannte "Schwarze Listen" über missbräuchlich verwendete Zertifikate (z.B. hier: http://www.tuev-sued.de/industrie_konsumprodukte/dienstleistungen/maerkte_und_wettbewerb/pruefzeichen/schwarze_liste/liste_gefaelschter_zertifikate ) oder Listen von produkten, die das jeweilige GS-zeichen missbräuchlich verwenden (z.B. hier: http://www.tuev-sued.de/industrie_konsumprodukte/dienstleistungen/maerkte_und_wettbewerb/pruefzeichen/schwarze_liste/liste_nicht_zertifizierter_produkte ) incident.ps@tuev-sued.de / ps.zer@tuev-sued.de

Weitere Kommentare zu diesem Artikel | Alle 2 Kommentare vollständig anzeigen

  • Darf der Verkäufer das GS Siegel bewerben? von Konstantin Kiss, 03.03.2016, 14:02 Uhr

    Wie sieht es aus, wenn der Hersteller das GS Siegel sowie TÜV Zertifikat hat. Darf ich als Händler dies bewerben, also in der Produktbeschreibung hinterlegen, dass das Produkt ein GS Siegel hat?  Von einem Hersteller wurde mir heute mitgeteilt, dass dies nicht erlaubt ist. Da man als Händler... » Weiterlesen

  • Wie erkennt der Kunde, daß das Produkt mit Recht das GS-Zeichen trägt? von Wolfgang Lorenz, 13.05.2011, 10:57 Uhr

    Leider vergißt man auch hier den Endverbraucher. Viele Produkte, gerade aus dem Ausland (China etc.) führen zu Unrecht das GS-Zeichen. Mir ist bis heute noch nicht klar, an was man erkennen kann, daß das GS-Zeichen zu Unrecht geführt wird. Wer kann dazu eine Hilfestellung leisten?

Kommentar schreiben

© 2005-2020 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5