Leserkommentar zum Artikel

Etiketten zur Kennzeichnung von Nahrungsmitteln: Neu überdacht

In nicht allzu ferner Zukunft können die EU-Bürger möglicherweise einen Brotlaib kaufen und wissen, wo das Mehl dazu herkommt. Nach einer eurorapaweiten Konsultation zur Nahrungsmittelqualität soll nach den Plänen der EU künftig für mehr Erzeugnisse auf den Nahrungsmitteletiketten der Erzeugungsort angegeben werden. Landwirte, Erzeuger und Verbraucher sprachen sich entschieden dafür aus.

» Artikel lesen


Kennzeichnung von Nahrungsmitteln

Beitrag von Rosi S.
04.08.2009, 08:28 Uhr

Da kann ich der EU und vor allem den Landwirten nur gratulieren! Endlich einmal eine sinnvolle Regelung! Gerade Nahrungsmittel sollten bezüglich ihrer Herstellung und Herkunft so transparent wie möglich sein. Man kauft heute ja ständig mit einem schlechten Gefühl ein, ob die vermeintlich gesunden Produkte, die da im Einkaufswagen liegen, es auch wirklich sind. Das Vertrauen des Verbrauchers muss wohl erst wieder hart erarbeitet werden; was nach den ganzen Skandalen auch kein Wunder ist. Dennoch finde ich diese Nahrungsmittel-Kennzeichnung einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung.

Kommentar schreiben

© 2005-2021 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller