Leserkommentar zum Artikel

Ware online bestellt – gilt das Widerrufsrecht auch bei Abholung im Laden?

Häufig besteht die Möglichkeit, online bestellte Ware im Ladengeschäft des Händlers abzuholen. Bestellt ein Verbraucher Produkte über das Internet von einem Händler, kann er den Vertrag grundsätzlich innerhalb von 2 Wochen widerrufen, und zwar unabhängig von der Qualität. Da der Kunde keine Möglichkeit hat, den Kaufgegenstand genau zu begutachten oder anzuprobieren, soll ihm auf diese Weise die Lösung vom Vertrag möglich bleiben. Doch hat der Kunde ein Widerrufsrecht auch dann, wenn er die Ware im Laden des Händlers abholt und nicht zu sich nach Hause liefern lässt?

» Artikel lesen


Ab wann gilt die Frist?

Beitrag von Martin J.
18.02.2017, 11:24 Uhr

Ich habe so einen ähnlichen Fall. Die Ware wurde per Fernabsatzgesetz bestellt. Es dauerte 6 Wochen bis diese Massenware im Laden abholbereit war. Welches Datum gilt denn jetzt? Der eingesendete Vertrag oder der Tag der Abholung?

Mit freundlichen Grüßen Martin

Weitere Kommentare zu diesem Artikel

  • Datum von Martin, 11.02.2019, 11:55 Uhr

    Normalerweise gilt das Datum des Erhalts der Ware, erst ab dann kann man die Ware ja testen.

Kommentar schreiben

© 2005-2021 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller