von RA Max-Lion Keller, LL.M. (IT-Recht)

Irreführende Werbung: Dürfen unter der eBay-Rubrik "Heilsteine" Steine angeboten werden?

News vom 14.04.2009, 21:04 Uhr | 2 Kommentare 

Es kann nur davon abgeraten werden, unter der eBay-Rubrik "Heilsteine" Steine zu verkaufen. Grund: Es existieren keine wissenschaftlichen Hinweise dafür, dass etwa Minerale tatsächlich bei Krankheiten eine heilende Wirkung haben oder das Befinden verbessern könnten. Verkäufer von Steinen sollten daher die eBay-Rubrik "Heilsteine" besser meiden.

Das LG Hamburg hat übrigens erst unlängst entschieden , dass die Bezeichnung „Heilsteine“ eine unzulässige Werbeangabe i.S.d UWG und HWG darstellen könne. Dies gelte selbst dann, wenn auf den fehlenden wissenschaftlichen Nachweis bestimmter Heilwirkungen hingewiesen wird.

Tipp: Sie haben Fragen zu dem Beitrag? Diskutieren Sie hierzu gerne mit uns in der Unternehmergruppe der IT-Recht Kanzlei auf Facebook.


Besucherkommentare

Rubrik "Heilsteine"

26.06.2009, 23:59 Uhr

Kommentar von Christian Tepfer

In dem Urteil wird über die Bezeichnung "Heilsteine" an sich nicht entschieden, der Anklagepunkt wurde vom Kläger...

Heilsteine

27.04.2009, 17:37 Uhr

Kommentar von M.Moser

Könnte dann nicht EBay angewiesen werden, derart unsinnige und nur betrügerischen oder zumindest fragwürdigen Interessen förderlich zur Verfügung stehende Rubriken zu streichen? Da alle Artikel, die...

© 2005-2021 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller