von RA Phil Salewski

Neue Serie der IT-Recht Kanzlei: Vergleich der geltenden datenschutzrechtlichen Standards beim Cloud-Hosting in den USA und in Europa

News vom 13.11.2019, 14:36 Uhr | Keine Kommentare

Cloud-Hosting-Dienste gelten als neuer Standard für die Speicherung und Verwaltung von Informationen über das Internet. Hierbei entfalten sie eine besondere datenschutzrechtliche Relevanz, die sich vor allem auf die Globalität der Verarbeitungsvorgänge und die unterschiedlichen geltenden Datenschutzregime stützt. Gerade bei transatlantischen Cloud-Hosting-Angeboten kann es so immer wieder zu entscheidenden datenschutzrechtlichen Fragen kommen. Die neue Serie der IT-Recht Kanzlei vergleicht in 3 Teilen die datenschutzrechtlichen Standards und Voraussetzungen für Cloud-Hoster in den USA und in Europa.

Durch die Auslagerung von Prozessen von lokalen Servern auf ein standortexternes, über das Internet verknüpftes Rechennetz lassen sich über Cloud-Hosting-Dienste weltweit Hosting- und Serverleistungen vernetzen und vermitteln.

Neben Cloud-Computing-Softwarelösungen spielt hierbei vor allem auch das Angebot von Webseiten- und Webshop-Hostingleistungen eine entscheidende Rolle auf dem sich zunehmen globalisierenden Markt der Informationstechnik.

Mittels solcher Hostingdienste lassen sich Seiten- und Shopsysteme über eine Cloud des Anbieters so einrichten und betreiben, dass alle maßgeblichen Leistungen des Online-Managements vom Hoster über dessen Infrastruktur erbracht werden können.

Freilich bewegen sich solche Hosting-Modelle nicht im rechtsfreien Raum, sondern müssen sich vor allem in datenschutzrechtlicher Hinsicht an der Einhaltung aller notwendigen Voraussetzungen messen lassen.

Da weltweit die meisten Hosting-Anbieter auf Netzwerke zurückgreifen, die zwischen Europa und den USA interagieren, beschäftigt sich die IT-Recht Kanzlei in einer neuen dreiteiligen Serie mit den datenschutzrechtlichen An- und Herausforderungen beim Betrieb von Cloud-Hosting-Diensten nach europäischem und nach US-amerikanischem Recht.

Die neue Serie gliedert sich in folgende Teile:

Tipp: Sie haben Fragen zu dem Beitrag? Diskutieren Sie hierzu gerne mit uns in der Unternehmergruppe der IT-Recht Kanzlei auf Facebook.

Autor:
Phil Salewski
Rechtsanwalt

Besucherkommentare

Bisher existieren keine Kommentare.

Vielleicht möchten Sie der Erste sein?

© 2005-2019 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller
IT-Recht Kanzlei München 311
4.9 5