von RA Max-Lion Keller, LL.M. (IT-Recht)

Pressemitteilung der Landbell AG: Online-Entsorgungspaket von Landbell bleibt preisstabil

News vom 09.09.2009, 12:31 Uhr | 1 Kommentar 

Das Verpackungsgesetz: Leitfaden für Online-Händler (Update) Hinweis: Interessante weiterführende Informationen zum Thema hat die IT-Recht Kanzlei in ihrem Beitrag "Das Verpackungsgesetz: Leitfaden für Online-Händler (Update)" veröffentlicht.

Pressemitteilung der Landbell AG

Kalkulationssicherheit durch stabile Preise: Darauf können sich die gewerblichen Online-Händler verlassen, wenn sie ihre Beteiligungspflicht beim Rücknahmesystem der Landbell AG erfüllen. Im Gegensatz zu anderen Anbietern von Online-Kleinkundenlösungen hält der Mainzer Umwelt- und Entsorgungsspezialist im Landbell-EASy Shop an seinen bisherigen Preisen fest.

Für jährlich 75,- Euro zzgl. MwSt. (2 Jahre Vertragslaufzeit) erhalten die Online-Händler ein Einstiegs-Leistungspaket, mit dem sie in diesem Zeitraum ihrer Beteiligungspflicht schnell, zuverlässig und rechtssicher nachkommen können. Der Vertrag kann jederzeit verlängert werden.

Bestehenden Kunden im Landbell-EASy Shop gewährt Landbell ab dem dritten Vertragsjahr sogar einen Treuerabatt in Form von einer Preissenkung auf 50 Euro pro Jahr (zzgl. MwSt.) für das Entsorgungspaket.

„Mit Landbell-EASy haben wir den bekanntesten Shop für Online-Händler mit der größten Resonanz und sehen keine Veranlassung, unsere bisherige vorausschauende und gleichzeitig kundenorientierte Kalkulation zu ändern“, so Jan Patrick Schulz, Vorsitzender des Vorstands der Landbell AG.

„Zwar haben sich einige Rahmenbedingungen geändert, aber wir halten im Sinne unserer Kunden und unseres Serviceverständnisses an unseren Preisen fest.“

Der Landbell EASy Shop steht allen gewerblichen Online-Verkäufern offen. Landbell übernimmt für jeden, der einen Vertrag abschließt, die Rücknahme und Entsorgung der von ihm in Umlauf gebrachten Versandverpackungen einschließlich Füllmaterialien. Die Beteiligung an einem Rücknahmesystem, wie es die Landbell AG seit Jahren anbietet, ist seit dem 1. Januar 2009 auch für alle gewerblichen Online-Händler gemäß novellierter Verpackungsverordnung vorgeschrieben.

Gewerbliche Online-Verkäufer müssen sich mit sämtlichen an private Endverbraucher versendeten Verkaufsverpackungen an einem solchen Rücknahmesystem beteiligen, sonst drohen Abmahnungen und Bußgelder.

1

Über Landbell

Die Landbell AG ist Umwelt- und Entsorgungsspezialist. Das Mainzer Unternehmen betreibt ein behördlich genehmigtes System zur Erfassung und Verwertung von Verkaufsverpackungen und bietet langjährig erprobte Branchenlösungen. Ein Pfandsystem für das Recycling von Einweg- Getränkeverpackungen, eine Fullservice-Lösung zur Rücknahme und Entsorgung von Elektroschrott sowie Angebote für Industrieentsorgung, Transportverpackungen und das Gesamtdienstleistungspaket runden das umfassende Portfolio von Landbell ab.

Dabei bietet Landbell die Serviceleistungen national wie international in 17 Ländern Europas an. Als erster Wettbewerber von flächendeckenden Rücknahme-Systemen machte Landbell dem Monopol der heutigen Duales System Deutschland GmbH (DSD) im Jahr 2003 ein Ende. Landbell organisiert im Auftrag von Industrie, Handel und Handwerk flächendeckend das haushaltsnahe Erfassen und Entsorgen von Verpackungen. Ein Vertrag mit dem Systembetreiber Landbell erfüllt die ab dem 01.01.2009 geltenden Systembeteiligungspflichten auch für gewerbliche Online-Versender.

Tipp: Sie haben Fragen zu dem Beitrag? Diskutieren Sie hierzu gerne mit uns in der Unternehmergruppe der IT-Recht Kanzlei auf Facebook.


Besucherkommentare

1 Kommentar

Hypotetische Frage

18.12.2013, 14:33 Uhr

Kommentar von Frank

Muss eine Rechtsanwaltskanzlei eigentlich auch eine Lizenz für die Verpackungsverordnung haben? Wenn eine Rechtsanwaltskanzlei einem Kunden eine Schriftliche Auskunft gibt, also per Brief, dann ist...

© 2005-2021 ·IT-Recht Kanzlei Keller-Stoltenhoff, Keller